Aufruf für Einreichungen für die Reihe "Politische Diskurse" beim Nomos Verlag

Liebe Diskursnetzler,

wir möchten gerne auf die Reihe "Politische Diskurse" beim Nomos Verlag aufmerksam machen, die für den einen oder die andere als Publikationsort interessant sein könnte.

Die Reihe fokussiert auf das Konzept Diskurs, das heute im Zentrum vieler sozial- und geisteswissenschaftlicher Arbeiten steht, die sich für die Konstruktion sozialer Realität durch sprachlich-symbolische Praktiken interessieren. Während die Diskursforschung in den 80er Jahren noch ein Nischen-Dasein fristete, ist sie seither zu einem zentralen Bestandteil zahlreicher Disziplinen geworden. Diese Reihe bietet ein Forum für Forscherinnen und Forscher, die sich insbesondere mit der politischen Funktion von Diskursen auseinandersetzen, wie etwa mit der Beziehung zwischen Diskurs und Macht, mit sozialen/politischen Grenzziehungen, Exklusionsmechanismen, Identitätskonstruktionen oder mit der Schaffung von (Un)Möglichkeitsräumen für politisches Handeln.

Wir - die HerausgeberInnen Eva Herschinger, Judith Renner und Alexander Spencer - freuen uns über Einreichungen. Die Reihe ist offen für Monographien, Sammelbände, Dissertationen und herausragende Abschlussarbeiten aus verschiedenen Disziplinen, die in deutscher oder englischer Sprache verfasst sind. Alle Beiträge durchlaufen ein anonymes Peer-Review-Verfahren.

Wir freuen uns über Vorschläge!
Schöne Grüße
Eva Herschinger (auch im Namen von Judith Renner und Alexander Spencer)

 

Organizer

OrganizerReihenherausgeberInnen: Eva Herschinger, Judith Renner, Alexander Spencer

Contact personEva Herschinger

emaileva.herschinger(at)abdn.ac.uk